Leipzig Marathon Podium 2012

On 23. April 2012, in Allgemein, by Autor

Am gestrigen Sonntag gingen mehr als 500 Speedskater anlässlich des 35. Leipzig Marathons an den Start. Die älteste deutsche Marathonveranstaltung (seit 1895) war in diesem Jahr auch bei den Skatern hervorragend besucht. So fanden bei den Männer mit Tobis Hecht (Powerslide Europe) und Philipp Forstner (Cado Motus Orthomol-Sport Team) zwei erfolgreiche Nationalmannschaftsläufer am Start ein. In einem Jahr fällt an gleicher Stelle der Startschuss für die Deutsche Meisterschaft im Halbmarathon und viele Sportler nutzen die Chance zum Streckentest. Unter ihnen auch Tim Gegner, Toni Deubner und Patrick Täubrecht.

Vom Start an machten die Jungs vom Team CRAFT Sebamed ordentlich Tempo. Der Lauf sollte zeitgleich auch für intensive Trainingskilometer genutzt werden. Bereits nach drei Kilometern war die Spitzengruppe auf 5Sportler dezimiert. Tobias Hecht beteiligte sich hier auch immer wieder stark an der Führungsarbeit, während dessen Phillip Forstner zurückhaltender war.

Bei Kilometer 8 dann der nächste Angriff von Hecht und Täubrecht. Nur Tim Gegner und Philipp Forstner konnten diesen mitgehen. Nun waren es nur noch vier. Bei Kilometer 14 dann ein beherzter Antritte von Forstner und Uneinigkeit unter den anderen dreien, wer denn nun nachführen soll. Diesen Moment konnte Forstner bravourös nutzen und setzte sich deutlich ab. In der Verfolgungsarbeit konnten sich Gegner und Hecht von Täubrecht absetzen.

Durch das niedrige Tempo in ihrer Sprintvorbereitung gelang es Täubrecht aber 250m vor dem Ziel die Lücke zu schließen und doch noch auf das Podium zu fahren. Der Sieg ging in 35,56min an Forstner, Platz 2 an Hecht und 3 und 4 an Täubrecht und Gegner.

Nun gilt es eine Woche zu nutzen um Kraft zu tanke für den Europacup in Groß-Gerau am kommenden Wochenende.

 

Mit knapp 11.000 Teilnehmern und 200.000 Zuschauern gehört der Deutsche Post Marathon Bonn zu den zehn größten Laufevents in Deutschland.

Die Strecke führte die Sportler durch die Bundesstadt Bonn, entlang des Rheins und vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen der Stadt.

Mit dabei auch die Inlineskater. Hier auch das Team Craft – Sebamed mit Vorjahressieger Michael Puderbach vom TuWi Adenau.

Das Team Craft – Sebamed mit den Fahrern Michael Puderbach und Oliver Engel bestimmte von Beginn an das Renngeschehen und setzte sich bei Kilometer 7 endgültig von der Spitzengruppe ab.

Die beiden routinierten Skater fuhren einen souveränen Doppelsieg nach Hause.

Als erster überrollte hierbei Michael Puderbach die Ziellinie und sicherte sich damit vor seinem Teamkollegen, nach 2006 und 2011 den dritten Sieg in Bonn.

 

Siegreich beim LE-Skate Race 2012

On 23. April 2012, in Allgemein, by Autor

Tim Gegner und Toni Deubner heißen die Sieger des diesjährigen LE-Skate Race in Leipzig. Am vergangenen Wochenende wurden auf der schnellen DHfK-Bahn wieder die Träger der heißbegehrten Siegertrikots gesucht. Unter den Startern auf die drei Team CRAFT Sebamed Sportler Tim, Toni und Patrick.

Bereits in den Vorläufen über die 500m zeigten Tim und Toni, die jeweils ihre Vorläufe gewinnen konnten, dass der Mehrkampfsieg nur über sie geht. Im Finale sicherten sie sich Platz 1 (Tim Gegner) und 3 (Toni Deubner). Der Erfurter Sebastian Richter, professioneller Eisschnellläufer, konnte sich den zweiten Platz sichern.
Auf den Langestrecken stieß dann auch Patrick zum Starterfeld hinzu. Im 10km Ausscheidungslauf gelang den drei Sportlern schon früh ein Ausreißversuch und sie konnten gemeinsam mit Sebastian Richter das komplette Feld überrunden. Tim und Patrick setzen bei der Überrundung alles auf Sieg und fuhren direkt weiter am Feld vorbei. Beide konnten eine weitere Runde herauslaufen und am Ende ging Platz 1 an Tim Gegner und Platz 2 an Patrick Täubrecht.

Im erstmals ausgetragenen Teamsprint über 3 x 200m sichtern sich Toni Deubner und Patrick Täubrecht in der Vereinsmannschaft des SC DHfK Leipzig den Sieg in 54,007s.

Am Sonntag stand dann das abschließende Punkterennen über 5000m auf dem Programm. Auch hier waren die Plätze 1 – 3 schnell vergeben, da sich die Sportler vom Team CRAFT Sebamed bereits beim ersten Punktesprint absetzen konnten. Patrick siegte am Ende vor Tim und Toni. Mit dem Sieg in der abschließenden Staffel wurde ein perfektes Wochenende abgerundet.

Alle drei gehen bereits nächste Woche, am 22.04.2012, wieder als Favoriten auf den Sieg bei Leipzig Marathon an den Start. Michael Puderbach und Olli Engel wollen zeitgleich den Vorjahreserfolg beim Bonn Marathon wiederholen. Wir drücken die Daumen.